Freitag, 19. November 2010

Flohzirkus in der Wichtelfabrik

Das sind dann wohl die Nachteile, wenn man Haustiere hat. Unsere pelzigen Mitbewohner hatten grade Flöhe, erst die Katze, dann der Hund. Ganze drei Wochen haben wir uns mit den Biestern rumgeschlagen.

Glücklicherweise entdeckt man auf einer schneeweißen Katze und einem hellbeigen Hund die Biester sehr schnell. Allerdings ist die Fellfarbe auch von Nachteil, weil - wie ich gelesen habe - die Flöhe die Helligkeit lieben, sie werden sozusagen davon angezogen (was für eine schwarze Katze spricht). Deshalb soll man auch mit weißen Socken durch die Wohnung laufen, um die Blutsauger anzulocken und einzufangen.

Zuerst habe ich mich gewundert, was die dunklen Pünktchen auf Paulchens Fell sind. Dreck? Krümel? Flohkacke! Die sieht man als erstes. Bei näherem Hinsehen habe ich dann die 1,5mm großen Hüpferlis entdeckt. Igitt. Sofort hin zum Zoohändler meines Vertrauens und Flohspray geholt. Der arme Kater hat fürchterlich gelitten, als ich ihn eingenebelt habe. Außerdem hat er ziemlich doof ausgesehen, so naß und rosa (der Kot fäbt sich in Kombination mit dem Mittel rot).

Gebracht hat diese Prozedur jedoch nichts. Also - drei Tage später zum Tierarzt, härtere Geschütze auffahren. Erst Frontline, in den Nacken geträufelt, hat die Blutsauger gekillt.

Doch zwei Tage später - der Hund kratzt sich!!! Trotz ständiger Prophylaxe mit Program Plus sitzen die Katzenflöhe jetzt auf meinem Hund. Doppel-Igitt. Same procedure as with the cat: Tierarzt, Frontline, Bürsten, Kuschelverbot.

Ach ja, hatte ich erwähnt, dass ich drei Wochen lang täglich 2mal die ganze Bude und alles was rumsteht intensiv staubgesaugt habe? Alle 5 Tage Decken, Kissenbezüge etc. bei 90 Grad gewaschen habe? Kissen, Hausschuhe und nichtwaschbares 24 Stunden eingefroren habe? Ich hab ja sonst nix zu tun. :-/

Doch glücklicherweise scheinen meine Süßen die Flöhe nun los zu sein. Nur, warum habe ich plötzlich so eigenartige, juckende Pusteln an den Füßen????

HIIIILFEEEEE!!!


Kommentare:

  1. Ohje, das klingt ja nach Stress ... ich hoffe, du mußt dir nun nicht auch Frontline in den Nacken träufeln lassen ^^

    Wünsch dir ein schönes WE
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten die Viecher auch vor kurzem zu Gast und unser Tierarzt meinte, dass sie in einem Teppich sind, wenn die Pusteln an den Füßen und Unterschenkeln sind.
    Mal ganz blöd gefragt: hast du nach jedem Saugen den Beutel weggeworfen?
    Wenn es ganz schlimm wird, hilft ein Fogger vom Tierarzt. Das ist zwar Gift pur, aber mir war es lieber als die zerbissenen Beine meiner Kinder.;-)

    Ich drücke dir die Daumen, daß die Plage bald ein Ende hat!

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ach, das erinnert mich an einen Urlaub an der Ostsee, da hatten wir in der Ferienwohnung Sandflöhe....aber das ist schon eine Weile her
    VG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Das Zeug für den Nacken (vorbeugend alle 4 Wochen in der Saison) half bei unserem Kater bisher immer gut, aber er ist fast immer draußen und nicht wie sein Vorgänger weiß...

    Da hattest du ja ordentlich Zusatzstress.

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  5. du arme!!! wir hatten auch mal flöhe, als wir noch ne katze hatten und die mistviecher haben mich total zerstochen. ein alptraum!! ich wünsche euch ganz doll, dass ihr sie so schnell wie möglich loswerdet!!!
    viele grüße, melanie

    AntwortenLöschen
  6. der fogger hat sie bei uns vorerst vernichtet. ein nest haben wir 6 mon später gefunden. guck in alle ecken....

    AntwortenLöschen
  7. Simple and Easy to Create Recipes with clear step by step instructions you will be able to produce paleo friendly meals that get rave reviews from friends and family every- time.
    Let me tell you a quick story about the beauty of filling up on a paleo diet breakfast.
    - Vegetables are low in sodium less water retention.



    Feel free to visit my webpage; paleo diet acne

    AntwortenLöschen