Freitag, 8. Mai 2009

LILA

Früher war Lila die Farbe der jesuslatschen-tragenden, patschuli-räucherstäbchen-verbrennenden, wallerock-anhabenden, yogi-tee-trinkenden, im-bioladen-anzutreffenden reiferen Frauen. Ich dagegen trug Motorradstiefel, verbrannte ausser Fluppen (fast ;-))  nichts, hatte NIE Röcke an, trank Tee nur bei Magenverstimmung und kaufte alles möglichst billig.

Und nun? Ich liebe Lila! Ich trage Flip-Flops (die Enkel der Jesuslatschen), liebe Aromaöle (aber nicht Pachouli), habe etliche Röcke im Schrank, trinke grünen Tee (die Yuppi-Version des Kräutertees), kaufe bevorzugt Biokost - und bin auch schon etwas reifer....

HIIIIIILFEEEE!




Kommentare:

  1. *ggg*
    so wie du, sehe ich es auch ;o)

    Bisher ist MEIN Kleiderschrank von Lila verschont geblieben, aber eine lila Tunika steht schon auf meiner Wunschliste.

    Allerdings mussten meine Töchter schon dran glauben und haben nun jeweils zwei, drei lila Teilchen im Schrank :o) Es gibt ja Schlimmeres und ist auch sicher bald wieder vorbei.

    Nur dass wir diese Farbe nun schon zum 2. Mal als Modefarbe erleben zeigt, dass wir beide nicht mehr zum ganz jungen Gemüse gehören *seufz*

    Viele liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. *lach* ... du hast über mich geschrieben, richtig ????

    Ganz liebe Grüße
    Andrea - früher auch mit Motorradstiefeln unterwegs ;o)

    AntwortenLöschen
  3. *lach*, ich treffe inzwischen auch auf die reiferen frauen zu ... der untere abschnitt paßt in vielen dingen auf mich ;o)) aber ich habe früher auch räucherstäbchen abgebrannt und mir patchoulie (schreibt man das so??) hinters ohr getan und bin in die sog. 'chinaläden' gegangen des duftes wegen *schmunzel* und jesuslatschen habe ich auch getragen ...

    heute stehe ich auf lila!!!

    gglg
    ute

    ps: und danke für diesen abstecher in meine jugendzeit

    AntwortenLöschen